Atlas Edge Server ist jetzt in der öffentlichen Vorschau verfügbar

Jourdain Patrick

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Atlas Edge Server jetzt in der öffentlichen Vorschau verfügbar ist! Jeder Entwickler auf Atlas kann jetzt Edge Server für seine verbundene Infrastruktur einsetzen. Erfahren Sie mehr in unseren Docs oder starten Sie noch heute.

Entwickler schätzen die Entwicklerdatenplattform von MongoDB wegen der Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit des Dokumentmodell sowie wegen hilfreicher Tools wie Atlas Search und Atlas Charts, die die Datenverwaltung vereinfachen. Als entscheidende Komponente unserer Atlas for the Edge-Lösung erweitert Atlas Edge Server diese Fähigkeiten auf entfernte und netzwerkbeschränkte Umgebungen.

Atlas for the Edge wurde erstmals auf der MongoDB.local London 2023 angekündigt und ermöglicht die lokale Datenverarbeitung und -verwaltung in Edge-Umgebungen und über Edge-Geräte hinweg, wodurch die Latenz reduziert, die Leistung verbessert und die Ausfallsicherheit erhöht werden.

Was ist neu in der öffentlichen Vorschau?

Eine unserer obersten Prioritäten besteht darin, Entwicklern ein nahtloses Erlebnis bei der Verwaltung ihrer Daten und Anwendungen zu bieten. Wir sind ständig bestrebt, diese Erfahrung zu verbessern. Deshalb kann Atlas Edge Server ab heute direkt über die Atlas-Benutzeroberfläche heruntergeladen, konfiguriert und verwaltet werden.

Entwickler, die über die Benutzeroberfläche von Atlas bereitstellen, können zwischen zwei Onboarding-Flows wählen, um sicherzustellen, dass ihre Konfiguration auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dies gilt sowohl für Entwickler, die ihren Edge Server mit einem MongoDB-Treiber oder -Client verbinden möchten, als auch für diejenigen, die eine Verbindung zum Edge Server über Device Sync unterstützen möchten.

Warum Atlas Edge Server?

Edge Computing bringt die Datenverarbeitung näher an die Endnutzer heran und bietet beträchtliche Vorteile, wie z. B. die Ausfallsicherheit des Netzwerks und eine erhöhte Sicherheit. Allerdings gibt es eine Reihe von Herausforderungen, die es erschweren, Edge Computing in vollem Umfang zu nutzen. Zu den Herausforderungen des Edge Computing gehören die Verwaltung komplexer Netzwerke, die Verarbeitung großer Datenmengen und die Bewältigung von Sicherheitsbedenken, die Unternehmen von der Einführung des Edge Computing abhalten können. Darüber hinaus können die Kosten, die mit dem Aufbau, der Wartung und der Skalierung von Edge-Computing-Systemen verbunden sind, erheblich sein.

Mit Atlas for the Edge und Atlas Edge Server lassen sich diese Herausforderungen besser bewältigen. Atlas Edge Server bietet eine MongoDB-Instanz mit einem Synchronisierungsserver, der auf einer lokalen oder entfernten Infrastruktur eingesetzt werden kann. Es ermöglicht Synchronisierung in Echtzeit, Konfliktlösung und Toleranz bei Verbindungsabbrüchen. Dadurch wird sichergestellt, dass geschäftskritische Anwendungen und Geräte auch bei unterbrochener Konnektivität reibungslos funktionieren. Edge Server ermöglicht die selektive Synchronisierung von nur geänderten Feldern, wodurch die Bandbreite geschont wird und wichtige Datenübertragungen an Atlas priorisiert werden können. Außerdem bleibt die Funktionalität der Edge-Clients auch bei unterbrochener Cloud-Konnektivität erhalten, sodass Unterbrechungen wichtiger Abläufe wie Bestandsverwaltung und Kassensysteme vermieden werden. Durch die lokale Verarbeitung der Daten werden Latenzen reduziert und schnelle Dateneinblicke ermöglicht, was die Abhängigkeit von zentralen Datenbanken verringert.

Wir treffen uns an der Edge

Die öffentliche Vorschau von Atlas Edge Server unterstreicht das kontinuierliche Engagement von MongoDB für die Verbesserung unserer Entwicklerdatenplattform für verteilte Infrastrukturen. Während wir weiter in Atlas for the Edge investieren, ist es das Ziel von MongoDB, Teams mit einer robusten Datenlösung auszustatten, die nicht nur ein außergewöhnliches Entwicklererlebnis bietet, sondern sie auch in die Lage versetzt, innovative Lösungen für ihre Unternehmen und Kunden zu entwickeln.

Legen Sie noch heute los, oder besuchen Sie die Webseite von Atlas for the Edge, um mehr darüber zu erfahren, wie Unternehmen von unserer Edge-Lösung profitieren.